Bensberg GmbH
  Kunden-Portal Kontakt

 

 

 

Lieferantenbeurteilung MM

Übersicht

 

Beschreibung

Die Bewertung von Lieferanten mit der Bensberg-Komponente ermöglicht im ersten Schritt die ganzheitliche Betrachtung aller lieferantenbezogener Prozesse im eigenen Unternehmen. Dazu gehören sowohl die objektiven Kennzahlen aus Liefertreue und Qualität, als auch weitere Kriterien wie z.B. die Zertifizierung und Flexibilität des Lieferanten.

Die Komponente dient dazu Schwachstellen aufzuzeigen, durch die die eigenen Prozesse der Logistik nachhaltig beeinflusst werden. Verfehlungen bei der Anlieferung in zeitlicher und quantitativer Sicht stören den Produktionsablauf besonders im Just-in-time Umfeld zum Teil erheblich. Hohe Kosten und Nachteile bei der Belieferung der Kunden sind die Folge. Qualitative Probleme, insbesondere wenn diese zu spät bemerkt werden, führen zu nicht abzuschätzenden Kosten durch Schadenersatz und drohenden Imageverlust beim Kunden.

Die Möglichkeit, den erreichten Status eines Lieferanten an diesen zu kommunizieren fördert die Zusammenarbeit mit dem Bestreben das Erreichte stetig und nachhaltig zu verbessern. Die detaillierten Analysen bilden die Grundlage für die positive Entwicklung eines Lieferanten.

Die Bensberg-Komponente wurde zudem so konzipiert, dass die Bereitstellung dieser Bewertung auch für vergangene Zeiträume nachträglich ohne manuellen Aufwand möglich ist. Insbesondere bei bevorstehenden Audits ist dies von großem Vorteil.

Die Bewertung von Wareneingängen erfolgt auf der Basis der VDA-Norm 5001 und in Prozent. Umfangreiche Bewertungsparameter ermöglichen eine differenzierte Bewertung und Analyse der jeweiligen Beschaffungsprozesse. Die mögliche Bewertung von rückständigen Einteilungen stellt eine umfassende Bewertung eines Lieferanten zu jedem Zeitpunkt sicher.

Auch Sonderbeschaffungsprozesse wie Kanban, Konsignation oder VMI können in der Bensberg-Komponente umfassend bewertet werden.

Die Bewertung von Lieferplanabrufen wird in der Bensberg-Komponente mit leistungsstarken Funktionen ergänzt, die eine sichere und gerechte Bewertung der Lieferanten ermöglicht. Das Verfahren der 'Glättung', bei der mehrere Wareneingangsmengen zusammengefasst und als Einheit bewertet werden, ergänzt die umfangreichen Bewertungsmöglichkeiten.

Die qualitative Bewertung und die Bewertung von Fehlermengen (PPM) erfolgt auf der Basis von gespeicherten Qualitätsinformationen des QM-Moduls. Umfangreiche Analysen wie z.B. die Überwachung von Zielvereinbarungen stehen zur Verfügung.

Die Service-Kriterien sind ein weiterer zentraler Baustein der Bensberg-Komponente. Diese ermöglichen die Bewertung eines Lieferanten nach frei wählbaren, von Warenbewegungen unabhängigen Kriterien wie z.B. die Zertifizierung. Die offene Schnittstelle dieser Bewertungsart ist bereits mit Bausteinen für z.B. Preistreue, Verpackungsvorschrift und VMI ausgestattet.

Die Bewertungen eines Lieferanten werden in detaillierten Analysen zur Verfügung gestellt und können mittels Formular an den Lieferanten per Post, Fax, Email oder Internet kommuniziert werden. Der mögliche Anschluss an externe Systeme wie z.B. SAP®-BW ergänzt diese Schnittstelle.

 

Leistungsspektrum

- Bewertung von Wareneingangsprozessen (Liefertreue) auf der Basis der VDA-Norm 5001 und Prozent mit umfangreichen Bewertungsparametern
- Spezielle Verfahren zur Bewertung von Lieferplanabrufen
- 'Glättung' (Zusammenfassung) mehrerer Materialbewegungen zu einer Bewertungseinheit
- Bewertung von rückständigen Bestell- und Lieferplaneinteilungen auch mit der Speicherung von Historien
- Bewertung von Sonderbeschaffungsprozesse wie Kanban (intern und extern), Konsignation oder VMI
- Bewertung und Analyse von Qualität und Fehlerteilen (PPM) auf Basis von gespeicherten QM-Daten
- Bewertung von frei wählbaren Service-Kriterien ('weiche' Kriterien). Vorgefertigte Bausteine für Preistreue, Verpackungsvorschrift, Abrufflexibilität, Konsignation und VMI.
- Detaillierte, interaktive Einzelanalyse in verschiedenen Sortierungen mit der Darstellung der Bewertungsgrundlage und Verrechnung der Mengen. Filter, Downloads, Bemerkungen und Änderbarkeit der Bewertung.
- Globale Analyse je Lieferant und Jahr, mit der Verteilung auf Monate (auch rollierend). Kontextabhängige Verzweigung in die Einzelanalyse.
- Globale 'Top-10'-Analyse je Lieferant und Material mit gewichteter Gesamtbewertung und allen Einzelergebnissen. Übermittlung der Ergebnisse an den Lieferanten mit Formular per Post, Fax oder Email.
- Analysen zur Darstellung von Unter- und Überlieferungen sowie von zeitlichen Verteilungen
- Übergabeschnitstelle von Bewertungsergebnissen an externe Systeme, z.B. SAP®-BW
- WEB-GUI Oberfläche zur Anbindung der Analysen an ein Internet-Portal
- Möglichkeit der detaillierten Neubewertung nach Änderung von Bewertungsparametern. Nachträgliche Bewertung von Altdaten.

 

Bestellnummer

402131

 

 

view this page in English 

Seitenanfang