Bensberg GmbH
  Kunden-Portal Kontakt

 

 

 

Globaler IDOC-Monitor

Übersicht

 

Beschreibung

Mit der Komponente 'Globaler IDOC-Monitor' haben wir ein Werkzeug entwickelt, dass es Ihnen ermöglicht, alle IDOC-Typen sowohl eingehend, als auch ausgehend, zu behandeln. Sie haben die Möglichkeit, sämtliche IDOC-Typen zu selektieren, zu analysieren und gegebenenfalls zu modofizieren, natürlich nur dort, wo es Sinn macht. Durch den Einsatz des Monitors wird die Übersicht und Transparenz der im eigenen System vorhandenen IDOC-Nachrichten in erheblichem Umfang verbessert.

Mit der 'IDOC-Bremse' können alle IDOC vor der Verarbeitung (eingehend), bzw. vor dem Versand (ausgehend) gestoppt werden. Die eigentliche Verarbeitung, bzw. Versand wird anschließend über unsere Oberfläche gestartet. Zusätzlich können nun Vorlauf- und Nachlaufroutinen gestartet werden. Vorlaufroutinen dienen dazu, die IDOC-Inhalte vor der Verarbeitung zu modifizieren, z.B. zu ergänzen. Nachlaufroutinen dienen der Nachbehandlung nach der IDOC-Verbuchung, z.B. nach einer ORDERS-Verbuchung im SAP-Standard anschließend eine VA02 aktivieren, damit der enstandene Auftrag noch einmal 'bearbeitet' werden kann.

Aufgrund der vielfälltigen Wünsche unserer Kunden, wurde die Komponente mit einer dynamischen Selektion versehen. Es können alle IDOC-Segementfelder, aber auch nachgelagerte Felder als Selektion aktiviert werden. Jeder Anwender hat so die Möglichkeit, seine eigenen Einstellungen zur Selektion vorzunehmen.

Das Gleiche gilt für die anschließende Anzeige: alle IDOC-Felder können für die Anzeige verwendet werden. Zusätzlich können Sie die Felder farbig hinterlegen, Dezimalstellen beeinflussen und Feldüberschriften anpassen, so dass Sie Ihre gewünschte Analyse erhalten. Denkbar ist auch, die einzelne Felder mit einem Hyperlink zu verknüpfen. Klickt der Anwender darauf, wird entweder eine Transaktion gestartet oder auch eine gesamte Buchungsfolge.

Die Darstellung der Ergebnisse erfolgt über eine mehrstufige ALV-Analyse. Mit dieser sind flexible Folgefunktionen wie Grafiken, Downloads etc. möglich. Jeder Anwender kann sein eigenes Layout entwickeln und so das 'Aussehen' seiner Analyse beeinflussen (Spalten, Sortierung, Zwischensummen usw.).

Aufgrund der Fülle an Möglichkeiten, haben wir ein anwenderfreundliches Menü geschaffen, indem die gewünschten Einstellungen selbst vorgenommen werden können. Die ersten drei Nachrichtentypen Ihrer Wahl werden von uns ausgeliefert und mit Ihnen eingereichtet. Selbstverständlich können sie auch zu jedem späteren Zeitpunkt gerne auf unsere Hilfe beim Vornehmen von Einstellungen zurückgreifen.

 

Leistungsspektrum

- Anhand der Komponente können alle IDOC-Typen eingehend und ausgehend behandeln werden
- Alle IDOC-Typen können selektiert, analysiert und gegebenenfalls modifiziert werden.
- Die IDOC-Bremse ermöglicht das individuelle Stoppen von IDOCs vor einem Verarbeitungsschritt.
- Vorlaufroutinen können aktiviert werden, so kann der IDOC vor der Verbuchung angepasst werden.
- Nachlaufroutinen können aktiviert werden, zur Anpassung der IDO-Daten nach der Verbuchung.
- Dynamische Selektionen ermöglichen den Anwendern Ihre benötigten Daten gezielt zu selektieren.
- Dynamische Anzeigen schaffen für den Anwender die Möglichkeit, seine gewünschten Daten in der entsprechenden Aufbereitung anzusehen und zu analysieren.
- Verwendung einer mehrstufigen ALV-Analyse für die Darstellung des Ergebnisses. Mit dieser sind flexible Folgefunktionen wie Grafiken, Downloads etc. möglich. Jeder Anwender kann sein eigenes Layout entwickeln und so das Aussehen 'seiner' Analyse beeinflussen (Spalten, Sortierung, Zwischensummen etc.).
- Durch die offene Struktur der Komponente, wird die Einbindung eigener Funktionsmodule ermöglicht. Diese können Prügergebnisse erzeugen, die in der Oberfläche angezeigt werden.

 

Bestellnummer

402120

 

 

view this page in English 

Seitenanfang